Schiffsunglück vor Papua-Neuguinea 240 Passagiere lebend geborgen – Süddeutsche Zeitung

Eine Fähre mit mehreren hundert Menschen an Bord ist vor der Küste Papua-Neuguineas gesunken. Australiens Ministerpräsidentin Julia Gillard zufolge ist mit einer hohen Opferzahl zu rechnen. Gillard bezeichnete das Unglück als “große Tragödie” und kündigte Unterstützung für das Nachbarland …